STEREOACT + HOWARD CARPENDALE - TI AMO (STEREOACT #REMIX)

Stereoact präsentieren ein weiteres Highlight vom neuen „#Schlager“-Album: Ihr elektrisierendes Remix-Update zu Howard Carpendales Hitsingle „Ti Amo“ kommt am 29. Januar! Auf ihr Konto gehen schon jetzt rund eine Viertelmilliarde Streams, dazu 1,9 Millionen verkaufte Tonträger, ein ganzes Dutzend Gold- und Platinauszeichnungen – sowie obendrein ein Diamant-Award. Jetzt läuten Stereoact das nächste Kapitel unter dem Hashtag „#Schlager“ ein: Das DJ- und Producer-Duo präsentiert erstmals nur die allergrößten Hits der Schlagerwelt und überführt sie mit Dance- und Deep-House-Produktionen ins Hier und Jetzt! Als nächsten Vorgeschmack legen sie am 29. Januar ein packendes Update zu Howard Carpendales Hit-Klassiker „Ti Amo“ vor, nachdem sie zuletzt schon ausgewählte Meilensteine von Nino de Angelo, Vicky Leandros und Matthias Reim auf den Dancefloor geschickt hatten. Noch erfolgreicher als die italienische Originalversion von Umberto Tozzi war im Jahr 1977 die deutsche Aufnahme von „Ti Amo“, für die der Österreicher Fred Jay den Text beigesteuert hatte: Direkt auf Platz 2 in Deutschland, war es für den damals 31-jährigen Howard Carpendale der bislang größte Erfolg – und somit der Startschuss zu jenem Höhenflug, der bis heute anhält. „Worte sind billig“, singt der Südafrikaner, der wenige Tage vor dem Single-Release seinen 75. Geburtstag feiern wird, wenn er Bilanz zieht und die Scherben einer Beziehung betrachtet – „dein schönes Ti Amo war nur Begleitmusik“. „Jetzt bin ich leider gescheiter“, heißt es weiter, und es bleibt die Hoffnung auf Linderung: „Ich werde leben, auch ohne dich leben“. Während Stereoact die Grundstimmung des zeitlosen Originals mit epischen Orgel-Sounds sogar noch dramatischer und emotionaler wirken lassen, setzen sie pünktlich zum Refrain auf richtig druckvolle Beats: Die Streicher des Originals werden hier zu Synthesizern, so dass ihr #Remix-Update insgesamt zwischen epischen Flächen und überdimensionalem Dancefloor-Sound gelagert ist. Die perfekte Synthese von Deep House und Schlager kommt aus dem Erzgebirge: Ric (Rico Einenkel) und Rixx (Sebastian Seidel) von Stereoact haben in den letzten fünf Jahren mit ihren ultratanzbaren Remakes und Remixes alles abgeräumt – und sogar Rekorde aufgestellt. Mit gut 1,1 Millionen monatlichen Zuhörer*innen allein bei Spotify, gehen inzwischen über 250 Millionen Streams auf das Konto des DJ- und Producer-Duos aus Sachsen. Flankiert vom meistgeschauten deutschsprachigen YouTube-Video überhaupt und sogar einer Diamant-Auszeichnung („Die immer lacht“ feat. Kerstin Ott), knöpfen sie sich nach zwei Hit-Alben und dem Ballermann Award 2019 nun die größten Schlagerhits der letzten Jahrzehnte vor – und verwandeln sie in Dance & Deep-House-Updates für den Neustart 2021! Die vierte Single „Ti Amo (Stereoact #Remix)“ erscheint am 29. Januar 2021. Das dazugehörige Album „#Schlager“ kommt am 12. März.

DJ B-DOME - HERE WE GO

Mit "Here we go" will DJ B-Dome ein Zeichen gegen Corona setzen und die Leute damit ermutigen nicht aufzugeben und nach der Pandemie wieder mit vollem Elan und Lebensfreude zurück ins Leben zu finden. Der Deep House Track soll das Gefühl von Urlaubsfeeling, Party und Freiheit vermitteln.

SKICE X CALMANI & GREY - DON'T WANNA WAKE UP

Skice und Calmani & Grey haben sich wieder einmal dazu entschlossen, eine gemeinsame Single zu veröffentlichen. Das Ergebnis ist ein echtes internationales House-Tune, welches sowohl auf Club-Partys (wenn sie denn hoffentlich bald wieder stattfinden) als auch in den Radios gut ankommen wird. "Don't Wanna Wake Up" hat wirklich alles: tolle, aktuelle Vocals, die einem sofort ins Ohr gehen; tiefgründige, aussagekräftige Lyrics und - nicht zu vergessen - einen tollen Sound. Eingängige Synthie-Linien kombiniert mit treibenden Beats nehmen jeden mit auf eine Reise, die man nicht verpassen will. SKICE steht für einen einzigartigen House-Sound, der den besonderen internationalen Touch hat. In fast jeder Produktion kann man seinen persönlichen Stil hören. Immer mehr Plays auf Streaming-Plattformen sowie in Radios zeigen, dass sein Sound von immer mehr Menschen geliebt wird. CALMANI & GREY werden von vielen großen Namen der Szene supported. Erst kürzlich spielte Nicky Romero ihre großartige Interpretation von "Pjanoo". Hardwell, Tiesto, Dimitri Vegas & Like Mike lieben ihre Produktionen. Tracks wie "To The Moon And Back", Tattoo" oder "Too Many Chances" zeigen die Vielfältigkeit ihrer Produktionen. Mit "Don't Wanna Wake Up" präsentieren SKICE und Calmani & Grey nun ihre neueste Single. Don’t miss it – out now!